Montag, 19. Februar 2018

3. Elternbrief des Schuljahres 2017/18 vom 24. Oktober 2017

 

Sehr geehrte Eltern,

 

kurz vor den Herbstferien möchte ich einige Informationen an Sie weitergeben.

 

Studienfahrten in der Klasse 12

In dieser Woche sind die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 12 auf Studienfahrt. Ziele sind in diesem Jahr Berlin, Dresden, Hamburg, Rom und Nordspanien. Ich wünsche allen eine gute Woche und bedanke mich bei den beteiligten Kolleginnen und Kollegen für das zusätzliche Engagement. Es sind dies in der Reihenfolge der genannten Ziele Herr Schmiederer und Frau Woebcken, Frau Gündel und Frau Armbrust, Herr Jasky und Frau Enderle, Frau Plath und Frau Potass-Arnold, Frau Sander und Herr Henninger.

 

89. Offene Bühne - Benefiz-Gala-Abend

Die Eine-Welt-AG lädt Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich zur 89. Offenen Bühne, am Freitag, den 10. November 2017, um 19:00 Uhr in die Aula des Gymnasiums Kenzingen ein.

 

Unsere ehemalige Kollegin Myrtil Haefs gibt Kostbarkeiten aus ihrem Programm

 

Der Lack ist ab – der Glanz bleibt!“ zum Besten.

 

Freuen Sie sich auf einen glanzvollen Abend mit einer hinreißenden Komödiantin, die mit ihrer dunklen, warmen, verführerischen Stimme das Leben feiert – feiern Sie mit! Am Klavier begleitet virtuos und mit großer Fingerfertigkeit Michael Faßbender.

 

Die Eine-Welt-AG bereitet zudem ein Buffet mit leckeren Speisen und Getränken vor – für das leibliche Wohl ist also auch gesorgt! Waren aus fairem Welthandel werden ebenfalls angeboten. Statt eines Eintritts erbitten wir, nach Wunsch der Pensionärinnen und Pensionäre des Gymnasiums Kenzingen, eine Spende zu Gunsten der beiden Projekte der Eine-Welt-AG (Casa Verde, in Arequipa, Peru und Kinderpan in Natitingou, Benin).

 

Bei dieser Veranstaltung bitten wir um telefonische Platzreservierung unter 07644/91130.

 

Entschuldigungspraxis

Die Erweiterung unserer Entschuldigungspraxis, die seit Beginn des Schuljahres umgesetzt wird, gelingt nach anfänglichen Startschwierigkeiten immer besser. Ich weise heute nochmals auf den für Sie wichtigen Teil des Verfahrens hin. Um unserem gemeinsamen Erziehungsauftrag gerecht werden zu können, bitten wir Sie, am Tage der Verhinderung bis 07.50 Uhr um telefonische (07644/91130) oder elektronische (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Benachrichtigung des Sekretariates. Bitte kommen Sie konsequent unserer Bitte nach.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Heribert Hertramph

Schulleiter