Donnerstag, 19. September 2019

Werkstatt Schule 26.02.2015

Werkstatt Schule                  26.02.2015                  18 Uhr 30

 

Team: Andrea Krumm, Klaus Gerig, Wolfgang Pieczyk

 

                   Vorstellung des Themas

 

Thema: Projektwoche – Projekttage – Projektunterricht                     15 Min.

 

Dies Thema wurde von der Schülergruppe in der Werkstatt Schule gewünscht.

Ausgangspunkt sind die letzten Wochen vor den großen Ferien und      

die „Inflation“ der Filme.  Wunsch nach Projekttagen  jedes Jahr

 

Jetziger Status:                                                                                   

Bisher alle drei Jahre Projektwoche mit dem Schulfest als Abschluss

Sehr reichhaltiges Programm ohne thematische Bündelung

Sehr großer Organisationsaufwand und bisher kein qualifiziertes Feedback   

 

Blitzlicht Projektwoche aus Sicht der Schüler      Andrea Krumm                       Wünsche und Erwartungen           

 

Bisherige Projektwochen   Kurzbericht              Herr Gerig                10 Min.

-----------------------------------------------------------------------------

Gruppenarbeit        

            Zeitrahmen     -        Zeitpunkt

            Ganze Schule  –  Stufen  –  Klassen

            Themenfindung  -   Themenauswahl

            Durchführung

            Zieledefinition     -     Feedback

 

 

Gruppenwahl                                                                                                           5 Min.

Arbeitsgruppen ( 2 bis 3 je nach Teilnehmerzahl )

Gruppenarbeit                                                                                                       25 Min.

Arbeitsauftrag:

Wie und wann lassen sich Projektwochen/Tage sinnvoll

einsetzen?

Schwerpunktthemen / Wunschthemen

Zielsetzung

Beispiele für thematische Bündelung:

1.    Migranten – Flüchtlinge -  Einwanderung

2.    Afrika der unbekannte Kontinent:  Kultur, Geschichte, Wirtschaft

3.    Unterstufe Projekt Milch: Erzeugung, Verarbeitung, Produkte                                                           

 

-------------------------------------------------------------------------------------

Plenum

Vorstellung der Gruppenergebnisse                                                                 25 Min.

Auswahl bzw. Priorisierung

 

------------------------------------------------------------------------------------

 

Folgethema nächste Sitzung Werkstatt Schule und Termin                        10 Min.

___________________________________________________      

 

Ergebnisse der Arbeitsgruppen:

Für die Jahre ohne „große“ Projektwoche  wurden für das Ende des Schuljahres                                                         verschiedene Modelle angedacht.Grundsätzlich sind denkbar einzelne/ mehrere                                                   Projekttage und eine ganze Projektwoche.                                                                                                                            Ein Modell wäre die klassenweise Durchführung, bei der die Klassen die Themen insbesondere ab der Stufe 8 in Kommunikation und Entscheidungsprozessen selber vorbereiten und Experten aus ihrem Umfeld heranziehen könnten. Für die Unterstufe müssten seitens der Lehrer sowohl thematisch als auch didaktisch Hilfestellungen gegeben werden.

Die Themenwahl und die Vorbereitung sollten bereits am Anfang des Schuljahres beginnen.

Ein weiteres Modell könnte in der Zusammenfassung von einer oder mehrerer Stufen bestehen. Hierdurch lässt sich voraussichtlich der Vorbereitungsaufwand deutlich senken.

Grundsätzlich wichtig für die Vorbereitung ist die Orientierung an den Interessen der Schüler. Es sollten auch Themen herangezogen werden, die nicht vom klassischen Lehrplan abgedeckt werden, die aber die Neugier und den Wissensdurst wecken können.

Für die Projektwoche 2015 wäre ein Feedbackbogen hilfreich, um erste Hinweise hinsichtlich Interessenschwerpunkten zu bekommen.

 

Themen aus den beiden Arbeitsgruppen:

Gruppe 1                                                             Gruppe 2

Natur                                                              Flüchtlinge-Migranten-Einwanderer                                                     Kontinent-Regionen-Heimat                          Afrika: Kultur- Geschichte-Wirtschaft                 Medien                                                           Milch: Erzeugung-Verarbeitung-Produkte             Musik                                                             Bewegung-Tanz                                                                      Kunst                                                             Spiele für drinnen und draußen                                                   Ernährung                                                      Geld-Wirtschaft-Börse-Finanzwelt                                                           Wohnen                                                          Musik selber gestalten                                                                                       Berufe                                                                                                                                                                                  Evtl. Räume gestalten

 

 

Nächste Schritte:

Erörterung der Arbeitsergebnisse in der Abteilungsleiterrunde

und Vorbereitung von Beschlüssen für die GLK und Schulkonferenz

 

 

 

 

Abschluss:

Nächster Termin Werkstatt Schule  11.06.2015   um 18 Uhr 30

Thema: Identifikation mit dem Gymnasium Kenzingen

Team: Claudius Bordne ,vorläufig (Schüler), Frau


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ok