Samstag, 20. April 2019

Kuchenverkauf für die Recherchereise nach Helgoland

mms 20190411 001953

Am Samstag, dem 6. April 2019, verkauften die Mitglieder der AG „Journalistisches Arbeiten“ auf dem Endinger Antikmarkt selbstgebackene Kuchen und Torten. Damit beabsichtigten sie, ihre Recherchereise nach Helgoland zu finanzieren. Der große Einsatz aller Beteiligten zahlte sich aus, denn am Ende des Tages konnten sie für ihre Fahrt die beachtliche Summe etwas mehr als 1000 Euro verbuchen.

Auf Helgoland recherchieren die Schülerinnen und Schüler über den Alltag auf einer Insel, die bewegte Geschichte und den Klimawandel. Vom 27.5. bis zum 1.6.2019 befinden sich die 15 Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Begleitlehrern auf der Nordseeinsel. Die Besichtigung Hamburgs und des NDR runden die Fahrt in den Norden ab.

Bild: Der Kuchenstand vor dem Elektrogeschäft Hirtler in Endingen – mit und ohne Elena Schulze, die den ganzen Tag tatkräftig im Einsatz war.

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ok