Sonntag, 26. Mai 2019

Exkursion des Französischkurses K2 nach Paris vom 23. - 25. März 2019

paris exkursion 19 5

Der Kurs Französisch K2 des Gymnasiums erfüllte sich - kurz vor dem schriftlichen Abitur und fast am Ende der zweijährigen Kurszeit – einen lang gehegten Wunsch und verbrachte zusammen mit der Kursleiterin Frau Thober und Frau Richter ein verlängertes Wochenende in Paris.

Am Morgen des 23. März wurde die Reise in die Stadt der Liebe angetreten mit insgesamt 15 Schülern des Französischkurses des diesjährigen Abi-Jahrganges. Angeregt wurde diese Exkursion vor allem durch den Film „Les intouchables“ (dt: „Ziemlich Beste Freunde“), der zu den Sternchenthemen des diesjährigen Abiturs gehört und die verschiedenen Welten des Lebens in Paris verdeutlicht.
Gleich nach Ankunft an der „Gare de l’Est „ - die Reise im TGV von Strasbourg nach Paris dauerte unter zwei Stunden - gab die Fahrt zum Hotel in der überfüllten Métro erste Eindrücke vom regen und dichten Treiben in der Stadt. Gleichzeitig waren mehrere Strassen und Métrozugänge wegen der Proteste der Gilets Jaunes gesperrt.
Untergebracht waren alle Schüler im Hotel Ambassadeur, welches nicht weit von der Pariser Innenstadt entfernt liegt. Nach Ankunft im Hotel startete auch schon die Besichtigung der Stadt. Da Frau Thober und Frau Richter schon oft in Paris zu Besuch waren, führten sie die Schüler gekonnt zu besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt. So wanderte die Gruppe vorbei an der „Opéra“ und Ritz Carlton über die Place Vendôme zum Einkaufszentrum Galerie Lafayette, von deren Dachterrasse aus man einen umfassenden Blick über ganz Paris hat. Nach einem gemeinsamen Essen ging es weiter zu Fuß die Treppen hinauf zu Montmartre, wo wir die Kirche „ Sacré Coeur“ besichtigten und eine weiteren schönen Blick über Paris bei Nacht hatten. Der Tag endete schließlich mit einem entspannten Zusammensitzen in einem Lokal in unserem Quartier.
Am nächsten Tag ging es nach einem Flohmarktbesuch gleich weiter zu „Les Halles“, um nach einer gelassenen Shoppingrunde die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zu sehen. So startete die Gruppe die Besichtigungsrunde beim „Centre Pompidou“, ging weiter zur Kathedrale „Notre Dame“, deren Inneres wir noch vor dem Brand besichtigen konnten, es ging an der Seine entlang weiter über den Louvre bis hin zum Eiffelturm, den die Truppe gemeinsam zum Sonnenuntergang bestieg, um die Aussicht über die Dächer von Paris zu genießen. Am Abreisetag bekamen die Schüler nochmals Zeit, selbst die Stadt zu erkunden oder nochmals an ihre Lieblingsplätze zurückzukehren. Es war für uns alle eine gelungene Exkursion mit vielen neuen Eindrücken und Begegnungen.

Geschrieben : Lara Stehlin, Kurs Französisch K2

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ok