Sonntag, 18. November 2018

„Die Welt ist wie ein Buch. Wer nicht reist, liest nur eine Seite davon.“ ~ frei nach Aurelius Augustinus, (354 – 430) ~

In unserem modernen Fremdsprachenunterricht werden wir von dem Ziel geleitet, unsere Schülerinnen und Schüler zu befähigen, sich sicher im internationalen Dialog zu bewegen. Dazu gehört zweifelsfrei, dass man die Sprache spricht. Zum Dialog gehört auch, kulturelle Vielfalt wahrzunehmen und angemessen und respektvoll mit Menschen aus einem anderen Land zu interagieren.

Der Schüleraustausch schafft in einem geschützten Rahmen Gelegenheiten, interkulturelle Handlungskompetenz zu erwerben und zu erweitern. In der direkten Begegnung vor Ort erleben unsere Schülerinnen und Schüler ihr sprachliches Können. Die Schülerinnen und Schüler verbringen zwischen 5 – 8 Tagen in den Gastfamilien, gehen mit ihren Partnerinnen und Partnern in die Schule oder auf gemeinsam organisierte Ausflüge. Tagsüber treffen sie auch ihre deutschen Mitschüler und Mitschülerinnen, sowie die deutschen Lehrkräfte. Auf diese Weise entstehen viele Gelegenheiten zum Dialog. Die deutschen Lehrkräfte stehen dabei immer als Gesprächspartner bei unvorhersehbaren Hürden zur Verfügung. Diverse Alltagsituationen im Ausland selbständig zu meistern, erfüllt sie mit Stolz und wirkt für den weiteren Fremdsprachenerwerb ungeheuer motivierend. Dabei bereichern sich die jungen Menschen nicht nur in ihrer Sprachkompetenz, sondern gerade auch in ihrer persönlichen Entwicklung.

Wir pflegen am Gymnasium Kenzingen seit über 40 Jahren  Schüleraustausch-maßnahmen. Zahlreiche Freundschaften bei Schülern wie bei Lehrern sind dabei entstanden.

Im Folgenden haben wir für Sie einen Überblick von unseren Partnerschulen und den Jahrgangsstufen, an die sich die Austauschmaßnahmen primär richten, zusammengestellt. An dieser Stelle sind nur bilaterale Austauschmaßnahmen aufgeführt. Außerdem finden am Gymnasium Kenzingen regelmäßig Projekte im Rahmen von Erasmus+ statt.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Zu Beginn eines jeden Schuljahres werden die Klassen von den jeweils verantwortlichen Lehrkräften über den aktuell geplanten Austausch und die Zahl der möglichen Plätze informiert. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze richtet sich nach der Anzahl der Interessenten auf beiden Seiten.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Partnerschulen im Ausland

Frankreich

Spanien

Großbritannien

Kroatien


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ok